The University Exchange - FOCUS: Global Intelligence  
background Getting Started Prize Structure Scope of activities Sponsorships
Postgraduate Studies & Research World Population Growth Contact Us Home Page
 
 

WELTBEVÖLKERUNGSWACHSTUM

0 AD 300 Millionen
1,750 AD 800 Millionen (zunehmend um @ 1/10 eines Prozents pro Jahr)
1,800 AD 1. Milliarde
1,930 AD 2. Milliarde
1,960 AD 3. Milliarde (zunehmend um über 2% pro Jahr)
1,974 AD 4. Milliarde
1.987 AD 5. Milliarde
2,000 AD 6. Milliarde (momentan zunehmend um über 92 Millionen pro Jahr)

DIE WELTBEVÖLKERUNG HAT SICH IN DEN LETZTEN 70 JAHREN VERDREIFACHT.
Basiernd auf der gegenwärtigen Geschwindigkeit des Bevölkerungswachtums könnte man vorsichtig die Bevölkerung voraussagen im Jahre:

2,050 AD 12 Milliarden ???
2,100 AD 24 Milliarden ???
2,150 AD 48 Milliarden ???
2,200 AD 96 Milliarden ???
2,250 AD 192 Milliarden ???
2,300 AD 384 Milliarden ???

DIE WELTBEVÖLKERUNG VON HEUTE
..............
Wie am obigen Zeitpunkt gezeigt wächst die Weltbevölkerung um 92 Millionen pro Jahr.
Dies entspricht einem Wachstum um die Gesamtweltbevölkerung des Jahres 0 AD alle drei Jahre.
World Population Chart

In den letzten 200 Jahren haben wir mehr Schaden und Zerstörung auf diesem Planeten verursacht als in den vorherigen 7.000 Jahren. Unzählige Tierarten und Insekten, die ausgestorben sind, Tausende der Arten allein letztes Jahr, und Millionen Hektar Regenwald. Wenn wir mit der gegenwärtigen Geschwindigkeit der Zerstörung / Verbrauchs fortfahren, werden die Jahre um 2100 sehr düster aussehen. Auch wenn wir die sehr optimistische Ansicht übernehmen, daß sich die Weltbevölkerung innerhalb der nächsten 100 Jahre bei 12 Milliarden stabilisieren wird.

Die USA mit weniger als 300 Millionen Einwohnern von insgesamt 6 Milliarden, ( momentan ungefähr 5% ) verbraucht 75% der ganzen jährlichen Welterzeugnisse und Energie und produziert 20 % der Weltschadstoffe. Das bedeutet also, daß 1/20 der Weltbevölkerung 3/4 der Weltproduktion verbraucht und 1/5 der Verschmutzung verursacht. Entwichlungsländer in Asien, solche wie China und Indonesien finden, daß sie ein gleiches Recht wie Menschen haben, genauso zu leben wie die Menschen in den USA und arbeiten sehr hart, um diese Ziel zu erreichen. Innerhalb von 20 Jahren werden Indien, Lateinamerika, osteuropäische und afrikanische Länder ihnen zweifellos folgen.

Es wird unserem Planeten nicht möglich sein, eine solche Forderung nach seinen natürlichen Bodenschätzen standzuhalten, ohne einer größeren Veränderung im Brennpunkt durch ein wissenschaftliches Gemeinwesen mit ausreichenden finanziellen Quellen und Motivation. Um die richtigen technischen Lösungen zu diesen Problemen zu finden, müssen die Lösungen frei von jeglichen kommerziellen Überlegungen sein. Unser Überleben und das von Millionen von Mitbewohnern auf diesem Planeten steht auf dem Spiel. Was gebraucht wird, ist eine richtige Leitung einer konzentrierten Forschung mit einem unwiderstehlichem Anstoß durch Institutionen solchen wie der "University Exchange" und anderen, um in dieser Situation zu helfen.

Jeder Tag ist kostbar und darf nicht verschwendet werden.

 
     
 
Hintergrund
| Der Beginn | Die Preisstruktur | Betätigungsfeld | Finanzierung
Graduiertenstudien und Forschung | Weltbevölkerungswachstum | Treten Sie mit uns in Verbindung | Home